Interkulturelles Training

Seit mehr als 50 Jahren unterstützen wir deutsche Unternehmen dabei, ideale Voraussetzungen für Ihren US-Markteintritt zu schaffen und im transatlantischen Geschäft erfolgreich zu sein.

Durch unseren Erfahrungsaustausch mit deutschen und US-Unternehmen, wissen wir, dass die Integration deutscher oder US-Mitarbeiter in ein internationales Arbeitsumfeld eine sehr komplexe Aufgabe darstellt.

Von Treffen mit potenziellen Geschäftspartnern bis hin zur täglichen Arbeit in einer amerikanischen oder deutschen Tochtergesellschaft, haben wir viele Erfolgsgeschichten miterlebt, aber auch von Schwierigkeiten und Hindernissen erfahren.

Um die Intergration Ihrer Mitarbeiter in das internationale Umfeld zu erleichtern, bietet die AHK USA-Chicago interkulturelle Trainings für verschiedene Arbeitssituationen an. Jedes interkulturelle Trainingsprogramm wird für Sie kundespezifisch und bedarfsgerecht zusammengestellt.

Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unserem Wissen um die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und den USA. Unser Team ist darauf spezialisiert, Ihrem Unternehmen den Markteinstieg zu erleichtern, Sie zu vertreten und zu betreuen.

Die USA sind eine der wichtigsten Regionen für GOMs weltweite Aktivitäten bei der Implementierung von hochwertiger optischer 3D-Messtechnik für die Produktion und Forschung. Trotzdem haben wir oftmals feststellen müssen, dass Spannungen und Unstimmigkeiten in der Kommunikation mit unseren US-Partnern zu Missverständnissen und Verzögerungen führten.
Virginia Rounds von der AHK USA-Chicago führte ein interkulturelles Training an unserem Hauptsitz in Deutschland durch. Dieses Training umfasste zahlreiche aufschlussreiche Informationen und bot interessante Details zu dem Verhalten von amerikanischen Unternehmen im Vergleich zu der deutschen Herangehensweise. Es war sowohl informativ als auch unterhaltsam und das gesamte Team genoss die Veranstaltung.
Gegenwärtig sehen wir eine deutliche Verbesserung unserer Kommunikation, da wir den amerikanischen Weg akzeptieren und uns ein wenig von dem typisch deutschen Ansatz entfernen. Wir sind sogar in der Lage, die Reduzierung der Verspätungen und Missverständnisse zu messen – besonders innerhalb unserer technischen Kundenbetreuung.

Dirk Behring, Vertriebsleiter, GOM, Gesellschaft fuer Optische Messtechnik mbH

Interkulturelles Training für amerikanische Manager, die mit deutschen Unternehmen arbeiten


In einem 90-minütigem Training erhalten Sie eine detaillierte Übersicht zu den wichtigsten Unterschieden in der Arbeitsumgebung. Wir betrachten Themen wie Geschäftsgespräche, Präsentationen und deren Aufbereitung, Entscheidungskompetenzen, Beziehungen zwischen Vorgesetzten und Fachkräften sowie den Umgang mit Geschäftskunden und Kollegen. Des Weiteren werden regionale Unterschiede innerhalb des Ziellandes adressiert. Das Training kann telefonisch oder persönlich durchgeführt werden.

Interkulturelles Training für deutsche Manager, die in den USA tätig sind


Wir bieten Ihnen ein individuell auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Programm, basierend auf Ihren bereits vorhandenen Erfahrungen in den USA. Die zu behandelnden Themen werden anhand Ihrer Aufgabenbereiche und der Verantwortlichkeiten besprochen und festgelegt.  Abhängig von den speziellen Bedürfnissen und der Zielorientierung, umfasst ein Training normalerweise einen Zeitrahmen von 90 bis 180 Minuten.

Interkulturelles Training für deutsche und amerikanische Arbeitnehmer


Bei einem 90-minütigem Training, das für gemischte Gruppen bestehend aus amerikanischen und deutschen Arbeitnehmern geeignet ist, fokussieren wir auf die Erfahrungen Ihrer Arbeitnehmer. Das Programm deckt neben Umgangsformen von der Begrüßung, dem Umgang mit Kollegen und Geschäftspartnern, bis hin zu Entscheidungsfindungsprozessen und der Vermeidung von Missverständnissen im Arbeitsalltag auch soziale Kompetenzen und das Thema politische Korrektheit ab. In praktischen Lerneinheiten wird der Trainer Situationen schaffen, damit die Teilnehmer agieren und die gelernten Kompetenzen direkt anwenden können.

Über die Trainerin

Virginia Attaway Rounds ist als Direktorin des Bereichs Consulting Services seit mehr als 6 Jahren bei der AHK USA-Chicago tätig. Dabei hat Sie mit mehr als 50 deutschen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Industrien in verschiedenen Markteinstiegsprojekten zusammengearbeitet. In dieser Zeit hat Sie unzählige Kommunikationsfehler miterlebt und korrigieren können.

Vor ihrer Tätigkeit bei der AHK USA-Chicago, unterrichtete Sie drei Jahre Englisch und Kommunikation für deutsche Führungskräfte in Berlin, u.a. für namhafte Unternehmen wie Siemens, Continental Temic, Axel Springer Verlag und viele mehr.

Kontakt

Virginia Attaway Rounds
Director, Consulting Services

Tel.: +1 (312) 494-2163
E-Mail: rounds(at)gaccmidwest.org

Flyer Interkulturelles Training