AHK-Geschäftsreise Windenergie - Fokus auf Betrieb, Wartung & Netzintegration

Die USA sind nach China mit derzeit 74,8 GW installierter Leistung der zweitgrößte Windenergiemarkt (Oktober 2016) weltweit. Laut einer Studie des National Renewable Energy Laboratory soll der im Dezember 2015 verlängerte Production Tax Credit, der das wichtigste Förderinstrument der Branche darstellt, bis 2020 zu einem Zubau von weiteren 65 GW unter dem „base gas price scenario“ führen. Dies führt zu weitreichenden Marktchancen für deutsche Windenergieunternehmen. Zielort der Reise ist Chicago. Aufgrund der Vielzahl an Windenergieunternehmen gilt Chicago als die „Windhauptstadt“ der USA.

Bestandteile der Geschäftsreise

Deutsche Unternehmen der Windenergiebranche sind eingeladen, vom 19.-23. Juni 2017 ihre Marktchancen in den USA auszuloten. Bis zu acht Unternehmen wird die Möglichkeit geboten, Netzwerke zu Produzenten, Projektentwicklern und Organisationen in der amerikanischen Windindustrie aufzubauen.

In Vorbereitung auf die Geschäftsreise erhalten Sie als Teilnehmer eine Zielmarktanalyse, die Ihnen neben Informationen zur Marktvorbereitung und -sondierung auch ein Verzeichnis mit Profilen der relevanten Marktakteure bietet.

Der Hauptbestandteil Ihrer Reise sind persönliche auf Ihre Anforderungen zugeschnittene, individuell organisierte Geschäftstermine mit potenziellen Partnern und Kunden.

Ein gemeinsames Briefing mit lokalen Fachleuten und Site Visits bieten weitere Möglichkeiten, Ihr Netzwerk im US-amerikanischen Markt auf- und auszubauen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen bei der German American Wind Energy Conference am 20.06.2017 in Chicago vorzustellen.

Zielgruppe der Geschäftsreise

Die Geschäftsreise richtet sich an deutsche Unternehmen der Windenergiebranche. Marktchancen bestehen insbesondere für folgende Anbieter:

  • Zulieferer von Spezialkomponenten und Einzelteilen für Windkraftanlagen, v.a. Generatoren, Generatorenbestandteile und Getriebe, aber auch weitere Anlagenkomponenten wie Umrichtern, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik, Software (inklusive Simulationssoftware), Pitchsysteme bis hin zu Schaltschränken und Schaltschrankklimatisierung
  • Unternehmen, die im Bereich Service sowie Wartung und Zertifizierungsarbeiten tätig sind (Installationsbasis von 45.000 WKAs)
  • Anbieter von Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich des Einspeise- und Netzmanagements bzw. der Netzintegration von WKAs.

Seien Sie dabei als offizieller Delegierter, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, um Ihre Kernkompetenz als Produkt- oder Servicedienstleistung im amerikanischen Markt zu etablieren.

„Unsere Erwartungen an die Geschäftsreise „Energieeffizienz in der Industrie“ wurden bei weitem übertroffen. Insbesondere die Organisation und Strukturierung der Geschäftsreise waren ausgezeichnet. Einen besonderen Mehrwert hat uns das Präsentationstraining im Vorfeld der Reise gebracht. Damit wurden wir optimal auf unsere Präsentation bei der Fachveranstaltung und für die Termine mit potenziellen US-Kunden vorbereitet. Zudem war die Zielmarktanalyse, die wir im Vorfeld der Reise erhalten haben, sehr interessant und hat uns in gut aufbereiteter Form relevante Informationen zum Energieverbrauch sowie zur Beurteilung der Marktsituation in den USA gegeben. Die Betreuung durch die Mitarbeiter vor Ort sowie die Begleitung zu den Kundenterminen haben die Geschäftsreise sehr angenehm gemacht.“

Stefan Marshall-Goebel, General Manager, Arnold Glas, Corp.

Kosten und Anmeldung zur Geschäftsreise

Die Geschäftsreise wird von der AHK USA-Chicago in Kooperation mit energiewaechter organisiert. Die Kosten für die Organisation trägt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Exportinitiative Energie. Als Teilnehmer tragen Sie lediglich Ihre eigenen Reisekosten.

Die Anmeldeunterlagen sind hier zum Download verfügbar.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 05.05.2017.

Für weitere Informationen steht Ihnen Corinna Jess gerne zur Verfügung.

Kontakt

Corinna Jess
Senior Manager, Market Entry Programs & Delegations
Tel.: +1 (312) 665-0976
E-Mail: jess(at)gaccmidwest.org

Unterstützt durch




Unser Partner in Deutschland