Anmeldung zur Geschäftsanbahnung

Um sich zur Geschäftsanbahnung anzumelden, kontaktieren Sie bitte unseren Partner in Deutschland.



Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V.
Sebastian Zilch
Governmental Affairs & Strategic Networking
Taubenstraße 23
10117 Berlin 
Tel.: 030 206 22 58 – 12 | Fax: 030 206 22 58 - 69
Email: sebastian.zilch(at)bvitg.de
URL: www.bvitg.de

Die Anmeldeunterlagen finden Sie hier.

Geschäftsanbahnung Health IT

Deutsche Unternehmen aus dem Bereich Health IT, die Interesse am Auf- oder Ausbau ihrer US-Marktpräsenz und Geschäftsaktivitäten haben, können von einem Geschäftsanbahnungsprogramm profitieren, das sich an Technologieanbieter und Dienstleister mit intelligenten IT-Lösungen und -Anwendungen für das Gesundheitswesen richtet und die Teilnehmer vom 15. bis 19. Juni 2015 nach Chicago, IL und San Francisco, CA führt.

Teilnehmer des Programms haben die Möglichkeit effizient und kostengünstig den US-Markt zu erkunden und Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern aufzubauen bzw. zu intensivieren. Teilnahmeberechtigt sind maximal 12, schwerpunktmäßig kleine und mittlere, deutsche Unternehmen. Für die Teilnehmer des Programms werden individuelle und speziell auf ihre Anforderungen abgestimmte Geschäftsgespräche mit potenziellen Kunden, Kooperationspartnern und Branchenexperten vor Ort organisiert. In Vorbereitung auf die Geschäftsreise erhalten die Teilnehmer eine Zielmarktanalyse, die neben Informationen zur Marktvorbereitung und -sondierung ein Verzeichnis mit Profilen der relevanten Marktakteure bietet. Darüber hinaus findet in Chicago eine ganztägige Präsentationsveranstaltung statt. Die Teilnehmer werden dabei, neben Fachvorträgen von Experten aus dem Zielmarkt und aus Deutschland zum Thema Gesundheits-IT, die Möglichkeit haben, ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen vor einem US-Publikum zu präsentieren.

Durchgeführt wird die Geschäftsanbahnungsreise von der AHK USA-Chicago, in Kooperation mit dem Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. und der AHK USA-San Francisco. Dabei handelt es sich um ein Projekt im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms, das aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.

Marktpotenzial für deutsche Unternehmen im US-Markt für Health-IT

Das Gesundheitssystem in den USA befindet sich momentan in einem enormen Umbruch. Gesundheits-IT ist eines der zentralen Themen zur Modernisierung des Systems. Die Ausgaben auf nationaler Ebene für Gesundheits-IT werden bis 2016 6,5 Milliarden USD erreichen (jährliche Wachstumsrate 7,5%).

Durch Investitionen in Gesundheits-IT können Gesundheitsleistungen und Patientenpflege verbessert und die Transformation von papierbasierten Gesundheitssystemen zu digitalisierten realisiert werden. Darüber hinaus können Effizienz und Produktivität vorhandener Systeme verbessert und Irrtümer bei der medizinischen Behandlung sowie Kosten reduziert werden. Der Gesundheits-IT-Markt wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. Nachweisbare Kostenreduktionen und Effizienzsteigerungen bereits im Einsatz befindlicher IT-Systeme, die wachsende Nachfrage nach integrierten Versorgungssystemen sowie eine zunehmend ältere Bevölkerung werden sich positiv auf den Absatz von IT-Systemen im US-Gesundheitswesen auswirken.

Darüber hinaus gewinnen Themen wie Kundenorientierung, Vernetzung und Innovation zunehmend an Bedeutung. US-Patienten erwarten Leistungen, die über den traditionellen Arztbesuch hinausgehen, wie bspw. den Zugang zu Behandlungsinformationen auf mobilen Endgeräten. Insgesamt ist ein zunehmendes Verlangen von US-Patienten nach mehr Transparenz im Gesundheitswesen zu erkennen, welche durch den vermehrten Einsatz von Informationstechnologien erreicht werden kann.

Laut Marktbericht “US Healthcare IT Market Outlook to 2018”, wird zwischen 2014 und 2018 mit einem Wachstum von fast 20% im Gesundheits-IT-Markt gerechnet. Die USA stellen damit eine attraktive Regionen für Geschäftsmöglichkeiten, Geschäftsbeziehungen und Investitionen für deutsche Unternehmen dar.

Nehmen Sie an der Geschäftsanbahnung teil und...

  • treffen Sie potenzielle Geschäftspartner und Branchenexperten in individuell für Sie vorbereiteten Geschäftsgesprächen.
  • erhalten Sie eine detaillierte Marktanalyse über Entwicklungen in der US-Gesundheits-IT-Branche sowie Profile der relevanten Marktakteure und Marktchancen für deutsche Unternehmen.
  • präsentieren Sie Ihre Produkte, Technologien und Erfahrungen vor einem Fachpublikum bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, von Verbänden, Verwaltung und Politik in einer ganztägigen Präsentationsveranstaltung.
  • bauen Sie Ihr Netzwerk im US-amerikanischen Markt auf.
  • nutzen Sie die aktuellen Marktchancen.

Anmeldung zur Geschäftsanbahnung & Teilnahmegebühr


Bei diesem Programm handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf die Reisekosten (Flug, Hotel, Transfer), individuelle Verpflegung und einen Eigenanteil* abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:

*500 EUR: weniger als 1. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeiter
*750 EUR: weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeiter
*1.000 EUR: ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeiter

Sollten Sie Interesse haben, an der Geschäftsanbahnung vom 15. bis 19. Juni 2015 nach Chicago, IL und San Francisco, SF teilzunehmen, kontaktieren Sie bitte unseren Partner, den Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V. in Deutschland. Anmeldeschluss ist der 27. Februar 2015.

Kontakt

Nadine Schieban
Senior Manager, Market Entry Programs, Delegations & Events
Tel.: +1 (312) 494-2180
E-Mail: schieban(at)gaccmidwest.org

Gefördert durch




Anmeldeunterlagen