Erfahren Sie mehr über unsere Markteintritts- & Business Development Dienstleistungen

Nahrungs- & Genussmittel in den USA

Weltweit größter Markt für Nahrungs- und Genussmittel

Die Lebensmittelbranche gehört zu den wichtigsten Industriezweigen der USA und trägt jährlich mit 835 Milliarden USD zum US-Bruttoinlandsprodukt bei. Darin eingeschlossen sind die Aspekte von Produktion, Verarbeitung und Verkauf.  Mit einem globalen Anteil von 27%, stellt der amerikanische Markt weiterhin den weltweit größten Verbrauchermarkt dar. Viele der international erfolgreichen Lebensmittelhersteller, wie bspw. Pepsico Inc., Tyson Foods, Kraft Heinz Company und General Mills, stammen aus den Vereinigten Staaten.

Außerhalb der Europäischen Union, sind die USA (neben Russland und der Schweiz) der wichtigste Markt für alkoholische Getränke, Kaffee, Süßwaren und Dauerbackwaren, welche die wichtigsten Exportgüter der Industrie darstellen. Der US-amerikanische Markt zeichnet sich dabei durch seine Vielfalt aus, welche nicht zuletzt in den unterschiedlichen ethnischen und kulturellen Einflüssen begründet ist.

Wichtige Marktdaten, Trends & Entwicklungen

Die Lebensmittelindustrie in den USA beschäftigt rund 17,3 Millionen Menschen, die in der Landwirtschaft, der Verarbeitung von Lebensmitteln, aber auch in der Verpackung, der Distribution, dem Marketing und dem Vertrieb tätig sind. Insgesamt gibt die amerikanische Bevölkerung jährlich rund 1,5 Milliarden USD für Lebensmittel aus. Lebensmittelausgaben machen demnach einen 12,6 prozentigen Anteil der amerikanischen Haushaltsausgaben aus und stehen nur denen von Unterbringung und Transport nach.

  • Das reale Wachstum des US-Lebensmittelkonsums wird auf 2,4% geschätzt.
  • Das Bio-Segment gehört zu den am stärksten wachsenden Segmenten. In 2015 allein verzeichnete die US-Biolebensmittelindustrie Gewinne von 39,7 Milliarden USD. Darüber hinaus wird prognostiziert, dass der US-Markt für Biolebensmittel bis 2018 um 14% wachsen wird.
  • Deutsche Lebensmittelhersteller exportierten im Jahr 2015 Waren im Wert von EUR 1,1 Milliarden in die USA. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um 2%. Damit sind die Vereinigten Staaten der zweitwichtigste Absatzmarkt außerhalb der EU und der Schweiz.
  • Die Industrie für Lebensmittel verarbeitende Maschinen und Anlagen wird ihre Umsätze bis zum Jahr 2019 voraussichtlich um 3% pro Jahr steigern können.

Marktchancen für deutsche Unternehmen

Trotz des Wettbewerbs und der Fragmentierung bleibt der amerikanische Markt ein attraktives Ziel für deutsche Unternehmen. Deutschland ist weiterhin der weltweit führende Exporteur von Süßwaren, Käse und landwirtschaftlicher Technik. Durch qualitativ hochwertige Veredelungserzeugnisse, die sich durch eine hohe Wertschöpfung auszeichnen und eine regionale Diversität der Exporte, festigen Deutschlands Wettbewerbsposition auf dem Weltmarkt.

Rund 46,8 Millionen, 15% der amerikanischen Bürger, identifizieren ihre Herkunft von deutscher Abstammung, wovon der größte Anteil dieser Menschen in der Region des Mittleren Westens lokalisiert werden kann. Kulturelle Identität und Geschmack sind eng verbundene Aspekte für die Lebensmittelindustrie, weshalb sich weitere Möglichkeiten für deutsche Unternehmen bieten.

  • „Made in Germany“ steht bei amerikanischen Kunden weiterhin für Innovation, Qualität und Sicherheit.
  • Weitere Chancen für deutsche Unternehmen ergeben sich durch aktuelle Verbrauchertrends im Lebensmittelmarkt. Amerikanische Konsumenten legen zunehmend Wert auf eine gesunde Ernährung. Folglich sind starke Wachstumszahlen im Bereich der gesunden sowie Bio-Produkte zu verzeichnen. Auch besteht eine steigende Nachfrage nach laktose- und glutenfreien Produkten.
  • Der mögliche Abschluss des Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) würde deutschen Unternehmen weitere Chancen auf dem US-Markt eröffnen.
  • Des Weiteren steigern auch Festivals, wie bspw. das Maifest in Chicago oder das German Fest in Milwaukee, den Bekanntheitsgrad deutscher Lebensmittel und Getränke in den USA.

Wichtige Organisationen & hilfreiche Links

Kontakt

Virginia Attaway Rounds
Director, Consulting Services

Tel.: +1 (312) 494-2163
E-Mail: rounds(at)gaccmidwest.org

Suchen Sie nach Partnern in der US-Lebensmittelindustrie?

Erfahren Sie mehr über den US-Markt für Wassertechnologien

Erfahren Sie mehr über den US-Markt für Maschinen- und Anlagenbau